Messe-PlaPa im September 2021!

Kabarett mit Holger Paetz

Holger Paetz Kabarett - 8. Februar 20:30

"FÜRCHTET EUCH!"

Von Februar bis Ostern lehrt er seine Gemeinde das Fürchten.

"FÜRCHTET EUCH!"
Die Bußpredigt von und mit
PATER PAETZ Hageln wird es heftige Backenstreiche für all die politischen Pappnasen
und Sich-selbst-Erhöher. Auch für den Heißluft-Horst natürlich und seinen Scheuer-Andi. Deren Sündenregister ist übervoll!
Solchen Elementen gehört standgepaukt und heimgeleuchtet.
Mag der Zorn des Herrn ungewiss sein, der des Paetz ist es mitnichten!

"FÜRCHTET EUCH!"

Presse:
"Wenn einer gut ein Jahrzehnt lang das Singspiel für den Starkbieranstich am Nockherberg geschrieben hat, weiß er, wie Politiker-Derblecken geht.
(Passauer Neue Presse)
"Sein Sprachvermögen ist geschliffen bis brillant, seine Präsenz bezwingend, sein politischer Geist hellwach, böse und gewitzt. "Fürchtet euch vor denen, die alles erklären können!", predigt er im priesterlichen Gewand. Hart, klug, schnell und Schlag auf Schlag." (Passauer Neue Presse, März 2019)
"Holger Paetz ist bösartig komisch, sensibel und lyrisch. Er ist ein Verbalakrobat, ein Profinörgler, der sich gern in Rage redet, ein anarchischer Geist im klassischen Sinne des Kabaretts und ein Literat zudem." (Mittelbayerische Zeitung, Regensburg)
"Im schwarzen Chorherrenmantel lehrte er gemäß dem Titel des Abends
"Fürchtet Euch!" seine Gemeinde das Fürchten. Er predigte, mal gereimt und mal in Prosa, aus einem mächtigen roten Buch gegen den Fasching im Allgemeinen und die CSU im Besonderen, gegen den Flächenfraß ebenso wie gegen die Kirche, gegen die kaum verhohlenen Machenschaften und die kaum vorhandene Intelligenz von Trump, gegen den Abgasskandal und gegen die konservative Revolution“ (Süddeutsche Zeitung)
„Sein Refrain war dieses finstere „Fürchtet Euch! hinter Rundum-Watschen. Solche hagelte es mit einer Ätz-Pirouette um den Scheuer Andi für die CSU – „als der Papst noch ein Bayer war, ließ Gott sich leichter bequatschen“ zu Flächenfraß und Obergrenze samt der Mahnung „wenn der Wähler einmal misstrauisch ist, hört er so schnell nimmer damit auf. Da capo, Bruder Holger!“ (Passauer Neue Presse)

Preise & Auszeichnungen:
"Der freche Mario" (2019)

Ehrenmühlstein der Kochsmühle (2017)

Schwabinger Kunstpreis (2013)

Kabarettpreis der Stadt München (1999)
Salzburger Stier (1996 - Pate Dieter Hildebrandt)
Liedermacherpreis des Hessischen Rundfunks (1976)

www.holger-paetz.de

Zurück